FDP.Die Liberalen Oberkirch

FDP Newsticker


Twitter

FDP App


Luzerner Freisinn
  • Nomination von Ladina Aregger

    FDP OberkirchAn der Parteiversammlung der FDP. Die Liberalen Oberkirch vom 16. April 2017 wurde einstimmig für die Ersatzwahl Gemeinderat Ressort Bau und Umwelt (Restdauer der Legislatur 2016 -2020) Ladina Aregger nominiert.

    Ladina wird den frei werdenden Sitz im Gemeinderat, der bis anhin von einem Vertreter der FDP. Die Liberalen Oberkirch besetzt war, wieder verteidigen.

    Die Partei freut sich sehr, mit Ladina aus den eigenen Reihen eine sehr gute Kandidatin nominiert zu haben.

    An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Ladina für die Bereitschaft sich als Kandidatin zur Verfügung zu stellen.


    Ladina Aregger


     Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Nominationsversammlung Ersatzwahl in den Gemeinderat

    FDP OberkirchNach der Demission von Sacha Heller, als Gemeinderat und Bauvorsteher, hat sich der Vorstand der FDP.Die Liberalen Oberkirch auf die Suche nach valablen Persönlichkeiten für die Ersatzwahl in den Gemeinderat gemacht.

    Diese konnte auch gefunden werden. Am 16. April 2018 20:00 Uhr findet die Nominationsversammlung im Hotel Hirschen, Oberkirch statt.

    Einladung und Traktandeliste:

    Download Soorequelle






    mehr...  Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Rücktritt: Bauvorsteher Sacha Heller

    FDP OberkirchBauvorsteher Sacha Heller hat auf den 31.08.2018 seine Demission aus dem Gemeinderat Oberkirch eingereicht

    Sacha Heller bedauert seinen vorzeitigen Rücktritt, doch die laufende Nachfolgeregelung in seinem eigenen Unternehmen, die aktuelle Arbeitsauslastung und der Mangel an Fachkräften zwingen ihn zu diesem Schritt.

    Sacha Heller blickt auf 10 wertvolle und erfolgreiche Jahre zurück. In dieser Zeit hat sich die Gemeinde Oberkirch sehr gut entwickelt und die Ortsplanung wie auch die verschiedenen Hochbauprojekte: Neubau Sporthalle und die Erweiterung der Schulanlage konnten wie geplant umgesetzt werden.

    Sacha Heller



    mehr...  Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Einladung Groupe Politique

    FDP OberkirchEinladung zur Monats-Veranstaltung vom 05. Februar 2018

    Thema: Überlegungen zur sozialen Sicherheit - zugängliche Informationen nach der Pensionierung bis ins hohe Alter

    Unter den so genannten Sozialen Risiken ist auch das Alter zu finden. Alter war lange Zeit die Armutsfalle schlecht. Dank verschiedenen sozialpolitischen Anpassungen die Gleichung: Alt gleich arm, glücklicherweise nicht mehr und doch jede siebte Person nach der Pensionierung gilt als Arm. Eine Armut, die aber oft nicht sieht.

    Während der Zeit, in welcher man im Berufsleben steht, kann man verschiedene Vorkehrungen in Hinblick auf seine Pensionierung treffen, nach der Pensionierung steht in der Regel nicht die Vorsorge im Mittelpunkt, sondern das Auskommen mit dem Einkommen. Es stellen sich Fragen, wie zum Beispiel: Was passiert finanziell, wenn ich in ein Pflegeheim kommen sollte? Wir der Erbvorbezug bei der Ergänzungsleistung berücksichtigt? Was gibt es eigentlich für Unterstützungsmöglichkeiten? Wie komme ich an die für mich relevanten Informationen?

    Rund um die Soziale Sicherheit im Alter und den daraus resultierenden Fragen dreht sich der Vortrag vom 5. Februar 2018.
    Der Referent wird nicht nur Wissen vermitteln, sondern versuchen auf möglichst einfache Art und Weise die Fragen der Teilnehmenden zu beantworten.

    Wann: 05. Februar 2018 Wo: Hotel Bellevue, Bellevueweg 7, Sursee
    Das Leitungsteam der Groupe Politique freut sich auf die Begegnung.



    Persönlicher Tipp !!!

    Machen Sie sich Gedanken über Ihr persönliches Umfeld Habe ich Fragen zur Amtssprache? Was habe in Bezug auf die Soziale Sicherheit noch nie richtig Verstanden, weil es zu komplex ist und würde es mir gerne erklären lassen? Habe ich Fragen in administrativen Belangen, Anlaufstellen, der Spitex, dem Betreuungsumfeld und Betreuungsangebot? Was hat es mit der Hilflosenentschädigung auf sich? Bringen Sie Ihre persönlichen Fragen ruhig an das Referat mit.

    Wenn Sie möchten, können Sie diese auch vorgängig dem Referenten zustellen (jim@wolanin.ch).

    Referent: Jim Wolanin, Kantonsrat und Sozialvorsteher Neuenkirch, Berater von Gesundheits- und Sozialinstitutionen.


    Jim Wolanin

    mehr... 2461 Bytes mehr  Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Einladung: FDP-Anlass „BOCCACCIO“ im Stadttheater Sursee

    FDP OberkirchSehr geehrte Damen und Herren

    Nachdem der traditionelle Besuch der FLEDERMAUS im letzten Jahr viel Freude, Genuss und gute Kontakte geboten hat, freuen wir uns, wenn wir Sie auch dieses Jahr wieder begrüssen dürfen:

    Die lebensfrohen florentinischen Frauen – sie sind es, welche in Franz von Suppés BOCCACCIO ihre romantische Stadt am Arno in hellen Aufruhr versetzen. Angestachelt durch die freizügigen Novellen des Dichters Giovanni Boccaccio und seinem amourösen Treiben in der Stadt, brechen sie mit verkrusteten Geschlechterrollen und überlisten ihre spiessbürgerlichen Ehemänner. Lassen auch Sie sich für einen Abend in die Toscana mit herrlicher Musik – und vielen Liberalen … - entführen!

    Wir laden Sie ein, auch dieses Jahr erneut – oder zum ersten Mal – an diesem FDP-Anlass dabei zu sein:

    Freitag, 19. Januar 2018 im Stadttheater Sursee

    Ab 19.00 Uhr: Feiner, grosser Apero im Theaterrestaurant „Abruzzen“ (UG Stadttheater)

    20.00 Uhr: Vorhang auf für „BOCCACCIO“ von Franz von Suppé
    (Weitere Informationen finden Sie auf www.stadttheater-sursee.ch)

    Nach der Aufführung (ca. 2230h) können Sie Ihr individuelles Programm planen oder mit uns den Abend im Theater-Restaurant „Abruzzen“ ausklingen lassen.

    Wir freuen uns, viele liberale Persönlichkeiten an diesem Anlass zu begrüssen und hoffen auf einen unvergesslichen Abend mit guten Begegnungen beim Apéro sowie bester Unterhaltung + herrlicher Musik im Stadttheater Sursee – der ideale Anlass um den FDP-Schwung aufrecht zu erhalten!

    Freundliche Grüsse
    Wahlkreis FDP.Die Liberalen Sursee

    Gerhard Bürkli
    (Präsident)

    Daniel Gloor
    (Organisator)


    TERMIN: Bestellung bis spätestens 20. Dezember 2017 an unsere Ortspartei oder via Anmeldeformular



    mehr...  Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Einladung zur Parteiversammlung

    FDP OberkirchMontag, 04. Dezember 2017 - 20:00 Uhr - Gasthaus Hirschen Oberkirch

    Traktandenliste

    1. Begrüssungen und Orientierungen
    2. Protokoll der letzten Sitzung vom 08. Mai 2017
    3. Verabschiedungen
    4. Geschäfte der Gemeindeversammlung
    5. Diverses

    Die aktuelle Ausgabe der Soorequelle Dezember 2017 können Sie hier downloaden.


    mehr...  Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Steuererhöhung für Luzern?

    FDP LuzernDer Kanton Luzern befindet sich in einer finanzpolitisch herausfordernden Situation. Die Leistungsansprüche der Bevölkerung steigen stetig an und bewirken ein entsprechendes Ausgabenwachstum. Um den enormen Handlungsbedarf zu decken, schlug die Regierung im Frühling 2016 eine Mischung von Einsparungen und Mehreinnahmen aus Gebühren und Abgaben vor

    Im Juni 2016 wurde jedoch bekannt, dass der Kanton Luzern massiv weniger Einnahmen aus dem nationalen Finanzausgleich (NFA) erhält. Dies weil die Einkommen und Vermögen der Luzerner Bevölkerung und Unternehmen in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich gewachsen sind.

    Aufgrund dieser kurzfristig eingetretenen Ausfälle und in Anerkennung der bereits unternommenen Konsolidierungsbemühungen der Regierung übernahmen FDP und CVP finanzpolitische Verantwortung und akzeptierten eine Steuererhöhung als letztes Mittel.

    Der Kanton Luzern muss auch in Zukunft handlungsfähig sein und seine Aufgaben zu Gunsten der Bevölkerung und der Gemeinden erbringen können. Blockaden ohne griffige Lösungsvorschläge bringen nichts als Stillstand.

    Die Steuererhöhung ist im aktuellen Umfeld die einzige Möglichkeit, kurzfristig auf sozial verträgliche Weise, die unerwarteten Ausfälle aus dem Nationalen Finanzausgleich (NFA) auszugleichen. Mit der Steuererhöhung leisten Bürger und Unternehmer gleichermassen einen Beitrag.

    Es braucht eine verantwortungsvolle Finanzpolitik, welche den ganzen Kanton vorwärts bringt. Nur so kann der Kanton Luzern in eine solide finanzielle Zukunft mit guter Perspektive geführt werden. Wir werden uns stetig dafür einsetzen, dass die Steuerlast so bald als möglich wieder reduziert werden kann.

    Wir übernehmen Verantwortung für unseren Kanton und sagen am 21. Mai JA zur Steuererhöhung!


    Markus Zenklusen, FDP-Kantonalpräsident
    Der Kanton Luzern befindet sich in einer finanzpolitisch herausfordernden Situation. Die Leistungsansprüche der Bevölkerung steigen stetig an und bewirken ein entsprechendes Ausgabenwachstum. Um den enormen Handlungsbedarf zu decken, schlug die Regierung im Frühling 2016 eine Mischung von Einsparungen und Mehreinnahmen aus Gebühren und Abgaben vor

    Im Juni 2016 wurde jedoch bekannt, dass der Kanton Luzern massiv weniger Einnahmen aus dem nationalen Finanzausgleich (NFA) erhält. Dies weil die Einkommen und Vermögen der Luzerner Bevölkerung und Unternehmen in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich gewachsen sind.

    Aufgrund dieser kurzfristig eingetretenen Ausfälle und in Anerkennung der bereits unternommenen Konsolidierungsbemühungen der Regierung übernahmen FDP und CVP finanzpolitische Verantwortung und akzeptierten eine Steuererhöhung als letztes Mittel.

    Der Kanton Luzern muss auch in Zukunft handlungsfähig sein und seine Aufgaben zu Gunsten der Bevölkerung und der Gemeinden erbringen können. Blockaden ohne griffige Lösungsvorschläge bringen nichts als Stillstand.

    Die Steuererhöhung ist im aktuellen Umfeld die einzige Möglichkeit, kurzfristig auf sozial verträgliche Weise, die unerwarteten Ausfälle aus dem Nationalen Finanzausgleich (NFA) auszugleichen. Mit der Steuererhöhung leisten Bürger und Unternehmer gleichermassen einen Beitrag.

    Es braucht eine verantwortungsvolle Finanzpolitik, welche den ganzen Kanton vorwärts bringt. Nur so kann der Kanton Luzern in eine solide finanzielle Zukunft mit guter Perspektive geführt werden. Wir werden uns stetig dafür einsetzen, dass die Steuerlast so bald als möglich wieder reduziert werden kann.

    Wir übernehmen Verantwortung für unseren Kanton und sagen am 21. Mai JA zur Steuererhöhung!


    Markus Zenklusen, FDP-Kantonalpräsident







     Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Gratulation.....

    FDP OberkirchDer Vorstand gratuliert Ruth Bucher und Sacha Heller zur erfolgreichen Wiederwahl in den Gemeinderat.

    Ruth Bucher 712 Stimmen (bestes Resultat aller Kandidaten)
    Sacha Heller 462 Stimmen

    Weitere Wahlergebnisse finden Sie auf http://www.vlg.ch


    An der Gemeindeversammlung vom 09.05.2016 wurden einstimmig gewählt:

    • Pascal Tremp (Präsident in der Rechnungskommission
    • Marco Buck (Bildungskommission)
    • Ladina Aregger-Brunschweiler (Bildungskommission)
    • Renate Bauhhoer-Stutz (Präsidentin Urnenbüro)
    • Rolf Wenger (Urnenbüro)


    Wir wünschen allen einen guten Start und viel Erfolg für die Legislaturperiode 2016 - 2020

    Vorstand
    FDP.Die Liberalen






     Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Kommunale Wahlen Oberkirch 2016

    FDP OberkirchUnterstützen Sie unsere liberalen Kandidierenden bei den kommunalen Wahlen!

    Sacha Heller

    Sacha Heller

    Geimeinderat (Bauvorsteher)




    Ruth Bucher

    Ruth Bucher

    Gemeinderätin (Sozialvorsteherin)




    Pascal Tremp

    Pascal Tremp

    Controllingkommission




    Marco Buck

    Marco Buck

    Bildungskommission




    Ladina Aregger

    Ladina Aregger-Brunschweiler

    Bildungskommission




    Renate Bauhofer

    Renate Bauhofer

    Urnenbüro




    Rolf Wenger

    Rolf Wenger

    Urnenbüro




     Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen

  • Gratulation an Nationalrat Albert Vitali

    FDP SchweizDie Ortspartei gratuliert Albert Vitali zur erneuten Wahl als Nationalrat!

    Mit einem glänzenden Resultat von 36'183 Stimmen wurde unser "Obercheler" Nationalrat Albert Vitali für eine weitere Amtsperiode gewählt.

    Die Ortspartei freut sich sehr über die Wiederwahl und gratuliert ihm ganz herzlich zu seiner sehr guten Stimmenzahl. Nun kann "unser" Nationalrat seine Arbeit, die er in Bern bereits angefangen hat, weiterführen. Sein gutes Resultat zeigt, dass die Luzerner Bevölkerung seinen Einsatz anerkennt und eine Fortsetzung seiner Arbeit wünscht.

    Gleichzeitig dankt die Oberkircher FDP.Die Liberalen allen Beteiligten, die diese Wiederwahl überhaupt möglich gemacht haben!

    Vorstand FDP.Die Liberalen
    Oberkrich




     Druckbare Version    Auf Facebook veröffentlichen


  •